Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

Allianz Geschäftsbericht 2012

Geschäftsbericht 2012    Allianz Konzern Auch im abgelaufenen Geschäftsjahr bildeten die Auswirkungen der Staatsschuldenkrise in Europa und ihre Konsequenzen für die Risikostrategie und das Risikomanagement einen wesentlichen Schwerpunkt unserer Arbeit im Aufsichtsrat. In der Sitzung am 22. März 2012 fasste der Aufsichtsrat Beschluss über die Verlängerung des Vor- standsmandats der Herren Bäte, Dr. Mascher und Ralph jeweils bis zum 31. Dezember 2017. Daneben behandelte der Aufsichtsrat die Zielerreichung der einzelnen Vorstandsmitglieder und setzte deren variable Vergütung entsprechend fest. Im weiteren Sitzungsverlauf befasste sich der Aufsichtsrat vor allem mit dem Jahres- und dem Konzernabschluss sowie dem Gewinnverwendungsvorschlag des Vorstands für das Geschäftsjahr 2011. Die beauftragte KPMG AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft (KPMG), München, berichtete über die wesentlichen Ergebnisse der Abschlussprüfung. Ferner befasste sich der Aufsichtsrat mit der Tagesordnung für die ordentliche Hauptversammlung 2012 der ­Allianz SE und verabschiedete die Beschlussvorschläge des Aufsichtsrats an die Hauptversammlung. Außerdem beschloss er die Bestellung der KPMG zum Abschlussprüfer für den Einzel- und Konzern- abschluss des Geschäftsjahres 2012 sowie für die prüferische Durchsicht des Halbjahresfinanz­ berichts. Weiter ließ er sich anhand eines Referats vom Vorstand ausführlich über die Auswirkungen der Staatsschuldenkrise in Europa und diesbezügliche Maßnahmen der ­Allianz unterrichten. Am 9. Mai 2012, unmittelbar vor der Hauptversammlung, informierte uns der Vorstand kurz über den Geschäftsverlauf im ersten Quartal 2012 und die aktuelle Lage des ­Allianz Konzerns. Dabei wurde der Aufsichtsrat auch über laufende Kooperations- und Beteiligungsprojekte unterrichtet. Weiter nutzte er die Sitzung, um die anschließende Hauptversammlung vorzubereiten. Aufgrund der anste- henden Neuwahlen zum Aufsichtsrat wurde den ausscheidenden Aufsichtsratsmitgliedern der Dank für ihr Wirken im Aufsichtsrat ausgesprochen. Nach den Neuwahlen zum Aufsichtsrat in der Hauptversammlung 2012 wählten wir in der konsti- tuierenden Sitzung am 9. Mai 2012 unmittelbar nach der Hauptversammlung Herrn Dr. Perlet zum Vorsitzenden des Aufsichtsrats sowie die Herren Dr. Cromme und Zimmermann zu seinen Stellver- tretern. Daneben führte der Aufsichtsrat die Wahl zur Ausschussbesetzung durch und bestimmte die Herren Dr. Bernotat und Landau als unabhängige Finanzexperten im Sinne des § 100 Absatz 5 Aktiengesetz. Weiter vereinbarte der Aufsichtsrat eine Erhöhung der Sitzungsfrequenz von vier auf sechs Sitzungen im Geschäftsjahr 2013. 42

Pages