Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

Allianz Geschäftsbericht 2012

Geschäftsbericht 2012    Allianz Konzern D 051 Bestandswert von Lebens- und Krankenversicherungs­beständen  300 D 052 Aktivierte Verkaufsförderungen  301 D 053 Übrige Aktiva  301 D 054 Eigengenutzter Grundbesitz  301 D 055 Software 302 D 056 Geschäftsausstattung 302 D 057 Anlagevermögen alternativer Investments  302 D 058 Langfristige Vermögenswerte und Vermögens­werte von Veräußerungs­­ gruppen, die als zur Veräußerung gehalten klassifiziert werden  302 D 059 Immaterielle Vermögenswerte  303 D 060 Geschäfts- oder Firmenwert  303 D 061 Zuordnung der Buchwerte des Geschäfts- oder Firmenwerts und der Markennamen zu den CGU  305 D 062 Kapitalisierungszinssatz und langfristige Wachstumsrate für die CGU im Segment Schaden-Unfall  306 D 063 Referenzzinssatz und Risiko-Kapitalisie- rungszinssatz für die CGU im Segment Leben/Kranken  307 D 064 Erfolgswirksam zum Zeitwert bewertete Finanzpassiva  309 D 065 Verbindlichkeiten gegenüber Kredit- instituten und Kunden  309 D 066 Verbindlichkeiten gegenüber Kredit- instituten und Kunden nach vertraglicher Restlaufzeit  309 D 067 Verbindlichkeiten gegenüber Kredit- instituten und Kunden nach Kunden- gruppen und Regionen  310 D 068 Beitragsüberträge 310 D 069 Rückstellungen für Schäden und noch nicht abgewickelte Versicherungsfälle  310 D 070 Veränderung der Rückstellungen für Schäden und noch nicht abgewickelte Versicherungsfälle  311 D 071 Schadenzahlungen für die einzelnen Anfalljahre (nach Kalenderjahr, netto)  312 D 072 Rückstellungen für Schäden und noch nicht abgewickelte Versicherungsfälle für die einzelnen Anfalljahre zum jeweiligen Bilanzstichtag (netto)  312 D 073 Schadenendstand für die einzelnen Anfalljahre zum jeweiligen Bilanzstichtag (netto)  313 D 074 Im Kalenderjahr verdiente Beiträge und endgültige Schadenquote für die einzel- nen Anfalljahre zum jeweiligen Bilanz- stichtag (netto)  313 D 075 Entwicklung der Rückstellungen für Schäden und noch nicht abgewickelte Versicherungsfälle  315 D 076 Zusammensetzung der Rückstellungen für Schäden und noch nicht abgewickelte Versicherungsfälle nach Geschäftszweigen  316 D 077 Veränderungen der Rückstellungen für Schäden und noch nicht abgewickelte Versicherungsfälle im Jahr 2012  317 D 078 Diskontierung der Rückstellungen für Schäden und noch nicht abgewickelte Versicherungsfälle  320 D 079 Brutto- und Nettorückstellungen für Asbest- und Umweltschäden  321 D 080 Entwicklung der Rückstellungen für A&U-Schäden und noch nicht abge­ wickelte A&U-Versicherungsfälle  321 D 081 Rückstellungen für Versicherungs- und Investmentverträge  321 D 082 Deckungsrückstellungen  321 D 083 Entwicklung der Deckungsrückstellun- gen aus Lebensversicherungsverträgen ­ mit Gewinnbeteiligung und aus traditio- nellen langlaufenden Versicherungs­- verträgen 321 D 084 Entwicklung der Deckungsrückstellun- gen aus Verträgen vom Typ Universal Life und aus nicht fondsgebundenen Investmentverträgen  322 D 085 Rückstellungen für Beitragsrückerstat- tung (RfB)  323 D 086 Zusammenfassung des Versicherungs- risikos im Segment Leben/Kranken  324 D 087 Gewichtete Durchschnittsgarantieverzinsungen  325 D 088 Finanzpassiva aus fondsgebundenen Verträgen  326 D 089 Entwicklung der Finanzpassiva aus fonds- gebundenen Versicherungs-­verträgen und fondsgebundenen Investmentverträgen  326 D 090 Andere Verbindlichkeiten  327 D 091 Verbriefte Verbindlichkeiten  328 D 092 Genussrechtskapital und nachrangige Verbindlichkeiten  329 D 093 Eigenkapital 330 D 094 Anzahl im Umlauf befindlicher Aktien  331 D 095 Veränderung der eigenen Aktien  331 D 096 Anteile anderer Gesellschafter  332 D 097 Verdiente Beiträge (netto)  333 D 098 Zinserträge und ähnliche Erträge  334 D 099 Erträge aus erfolgswirksam zum Zeitwert bewerteten Finanzaktiva und Finanz- passiva (netto)  335 D 100 Realisierte Gewinne/Verluste (netto)  336 D 101 Provisions- und Dienstleistungserträge  337 D 102 Sonstige Erträge  338 D 103 Erträge und Aufwendungen aus ­vollkonsolidierten Private-Equity-Beteiligungen  338 D 104 Schadenaufwendungen (netto)  339 D 105 Veränderung der Rückstellungen für Versicherungs- und Investment­verträge (netto)  340 D 106 Zinsaufwendungen  341 D 107 Risikovorsorge im Kreditgeschäft  341 D 108 Wertminderungen auf Finanz­anlagen (netto)  341 D 109 Aufwendungen für Finanzanlagen  342 D 110 Abschluss- und Verwaltungsaufwendun- gen (netto)  342 D 111 Provisions- und Dienstleistungsaufwendungen  343 D 112 Sonstige Aufwendungen  343 D 113 Ertragsteuern  343 D 114 Ertragsteuern, die sich auf die Bestand- teile der direkt im Eigenkapital erfassten Erträge und Aufwendungen beziehen  344 D 115 Effektiver Steuersatz  344 D 116 Aktive und passive Steuerabgrenzungen  345 D 117 Steuerliche Verlustvorträge  345 D 118 Derivative Finanzinstrumente  347 D 119 Zeitwerte und Buchwerte von Finanzinstrumenten  349 D 120 Hierarchie zu Zeitwerten von Finanz- instrumenten 2012  351 D 121 Hierarchie zu Zeitwerten von Finanz- instrumenten 2011  352 D 122 Umgliederungen zwischen Level 1 und Level 2  353 D 123 Überleitung der in Level 3 klassifizierten Finanzaktiva  354 D 124 Überleitung der in Level 3 klassifizierten Finanzpassiva  354 D 125 Vertragliche Verpflichtungen  356 D 126 Darlehensverpflichtungen  359 D 127 Zukünftige Mindest-Leasingraten  359 D 128 Bürgschaften 361 D 129 Als sicherheit verpfändete Vermögenswerte  362 D 130 Überleitung Leistungsorientierte Pensi- onspläne in der Bilanz  363 D 131 Überleitung des Verpflichtungsumfangs und des Fondsvermögens  364 D 132 Leistungsorientierte Pensionspläne – Netto-Pensionsaufwand  364 D 133 Wichtigste Kennzahlen für leistungsori- entierte Pensionspläne  365 D 134 Annahmen für die leistungsorientierten Pensionspläne  365 D 135 Langfristig erwarteter Vermögensertrag des Fondsvermögens  366 D 136 Allokation des Fondsvermögens  366 D 137 Annahmen für die SAR Pläne  367 D 138 Annahmen für die RSU Pläne  367 D 139 Annahmen für die AEI Pläne  368 D 140 Annahmen für den Class M-Unit Plan  369 D 141 Überleitung der noch ausstehenden M-Optionen  370 D 142 Überleitung der ausstehenden ­Allianz SE Optionen  371 D 143 Rückstellungen für Restrukturierungsmaßnahmen  372 D 144 Ergebnis je Aktie  376 D 145 Verwässertes Ergebnis je Aktie  376 D 146 Anzahl der Mitarbeiter  377 D 147 Personalaufwand  377 D 148 Honorare der KPMG  377 406

Pages