Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

Allianz Geschäftsbericht 2012

Geschäftsbericht 2012    Allianz Konzern Honorare und Dienstleistungen des Abschlussprüfers Abschlussprüfer des ­Allianz Konzerns ist die KPMG AG Wirt- schaftsprüfungsgesellschaft (KPMG AG). Die von KPMG AG und verbundenen Unternehmen bezie- hungsweise KPMG AG und weltweiten Mitgliedsfirmen von KPMG International (KPMG) in Rechnung gestellten Honorare gliedern sich nach vier Honorararten auf: Honorare der kpmg D 148 Mio € KPMG weltweit davon: KPMG AG und verbundene Unternehmen 1 2012 2011 2012 2011 Honorare für Abschlussprüfungen 36,8 34,6 16,7 15,5 Honorare für sonstige Bestätigungs- oder Bewertungs­- leistungen 7,9 3,8 6,6 2,7 Steuerberatungs- honorare 2,3 1,8 1,7 1,1 Übrige Honorare 2,2 2,4 1,2 2,0 Gesamt  49,2 42,6 26,2 21,3 1 KPMG AG und deren verbundene Unternehmen umfassten zum 31. Dezember 2012 KPMG- Gesellschaften in Belgien, Deutschland, Großbritannien, Kasachstan, Luxemburg, Nieder- lande, Russland, Schweiz, Spanien, Türkei und der Ukraine. Honorare für Abschlussprüfungen KPMG berechnete dem ­­Allianz Konzern insgesamt 36,8 (2011: 34,6) Mio € im Zusammenhang mit der Prüfung des Konzernabschlusses sowie der gesetzlich vorgeschriebe- nen Prüfung von Jahresabschlüssen der ­­Allianz SE und ih- rer Tochtergesellschaften und für Testate im Zusammen- hang mit der Erfüllung von Einreichungspflichten bei Behörden und der Einhaltung anderer gesetzlicher Bestim- mungen. Die Dienstleistungen bestanden in erster Linie aus periodischen Prüfungstätigkeiten und der jährlichen Prüfungsarbeit. Honorare für sonstige Bestätigungs- oder Bewertungsleistungen KPMG berechnete dem ­­Allianz Konzern insgesamt 7,9 (2011: 3,8) Mio € an Honoraren für prüfungsnahe Leistungen, die in unmittelbarem Bezug zur Prüfung der Abschlüsse ste- hen und nicht unter den Honoraren für Abschlussprüfun- gen ausgewiesen werden. Diese umfassten hauptsächlich Beratungsleistungen hinsichtlich der Rechnungslegung und der Finanzberichterstattung sowie Due-Diligence- Leistungen. 51 – Sonstige Angaben Anzahl der mitarbeiter Anzahl der Mitarbeiter D 146 Stand 31. Dezember 2012 2011 Inland  40 882  40 837 Ausland  103 212  101 101 Summe  144 094  141 938 Im Geschäftsjahr 2012 betrug die durchschnittliche Anzahl der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter 142 733. Personalaufwand Personalaufwand D 147 Mio € 2012 2011 2010 Löhne und Gehälter  8 875  8 355  8 344 Soziale Abgaben und Aufwendungen für Unterstützung  1 214  1 136  1 107 Aufwendungen für die Altersversorgung  1 052  1 034  1 100 Summe  11 141  10 525  10 551 Abgabe der Erklärungen zum Deutschen Corporate Governance Kodex nach § 161 AktG Vorstand und Aufsichtsrat der ­­Allianz SE haben am 12. De- zember 2012 die Entsprechenserklärung nach § 161 AktG abgegeben und den Aktionären auf der Internetseite der Gesellschaft dauerhaft zugänglich gemacht. Die Entsprechenserklärung der börsennotierten Konzern- gesellschaft Oldenburgische Landesbank AG ist im Dezem- ber 2012 abgegeben und den Aktionären dauerhaft zugäng- lich gemacht worden. D Konzernabschluss 231 Konzernbilanz 232 Konzern-Gewinn- und Verlustrechnung 233 Gesamtergebnisrechnung 234 Eigenkapitalveränderungsrechnung 235 Kapitalflussrechnung 238 Konzernanhang 377

Pages