Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

Allianz Geschäftsbericht 2012

Allianz Konzern28 Was haben volatile Finanzmärkte, technologische Fortschritte, drohende terroristische Anschläge, der demografische Wandel und der Klima­ wandel mit der Allianz zu tun? Sehr viel. Als eines der größten Versicherungsunternehmen weltweit und einer der größten Finanzdienstleister muss die Allianz in die Zukunft blicken und Risiken wie diese korrekt einschätzen und bewerten, um zur Wertschöpfung von Kunden und Aktionären beizutragen. Seit fünf Jahren trägt Tom Wilson als Chief Risk Officer die Verantwortung dafür, dass die Allianz nur gut strukturierte, preisgünstige und gut verwaltete Risiken eingeht, die sich in einem akzeptablen Rahmen bewegen. Noch wichtiger aber ist es sicherzustellen, dass die Allianz neben den Risiken auch die Chancen erkennt. Das Risikomanagement ist eine Kernfunktion der Allianz. „Nur wenn wir Risiken eingehen, können wir nachhaltige Werte für unsere ­Kunden, Aktionäre und Mitarbeiter schaffen. Eine unserer vordring­ lichsten Aufgaben als Versicherungsunternehmen ist es daher, die ‚richtigen‘ Risiken in der ‚richtigen‘ Dosis und zu einem fairen Preis einzugehen“, erläutert Tom Wilson. Entwicklungen wie die Erderwärmung und der demografische Wandel sind zwar mit höheren Risiken verbunden, bedeuten für ein Versiche­ rungsunternehmen, das mit diesen Risiken professionell umgeht, jedoch auch Chancen. „Von Sachversicherungen profitieren wir ebenso wie unsere Kunden“, meint Tom Wilson. „Dasselbe gilt für Spar- und Altersvorsorgeprodukte. Aber niemand kann mit Gewiss­ heit sagen, welche Auswirkungen der Klimawandel langfristig auf die ­Häufigkeit oder Schwere von Naturkatastrophen hat oder wie sich die durchschnittliche Lebenserwartung angesichts der medizinischen und ­sozialen Fortschritte entwickeln wird. Dieser Ungewissheit müs­ sen wir bei unseren Zeichnungs-, Tarif- und Limitentscheidungen Rechnung tragen. Auch wenn es widersinnig erscheinen mag, hilft es uns, wenn wir wissen, was wir nicht wissen.“ Dies gilt auch für die Risiken, die Entwicklungen wie die Nanotech­ nologie, die Gentechnik oder die Digitalisierung bergen können. ­Während die direkten Vorteile dieser Fortschritte auf der Hand liegen,  193 Risikobericht » Einer der größten Beiträge, den die Allianz als Teil der Gesellschaft und als ­Partner in unseren lokalen Gemeinschaften leisten kann, sind unsere Produkte und Dienstleistun- gen: Unsere Lebensversicherungs-, Spar- und Anlageprodukte helfen Familien, sich vor vielen Unwägbar- keiten des Lebens zu schützen.« TOM WILSON, CHIEF RISK OFFICER, ALLIANZ SE, München

Pages