Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

Allianz Geschäftsbericht 2012

Geschäftsbericht 2012    Allianz Konzern 11 – Rückversicherungsaktiva Rückversicherungsaktiva D 047 Mio € Stand 31. Dezember 2012 2011 Beitragsüberträge  1 546  1 394 Rückstellungen für Schäden und noch nicht abgewickelte Versicherungsfälle  7 318  7 006 Deckungsrückstellungen  4 295  4 364 Übrige versicherungstechnische Rückstellungen  95  110 Summe  13 254  12 874 Die Veränderung der in Rückdeckung gegebenen De­ ckungsrückstellungen ist in folgender Tabelle dargestellt. Entwicklung des Bestands an Risikovorsorge nach Klassen von Finanzinstrumenten D 045 Mio € Aktivisch abgesetzte Risikovorsorge Rückstellungen im Kreditgeschäft Summe 2012 2011 2010 2012 2011 2010 2012 2011 2010 Stand 1.1.   197   146   144   24   7   8   221   153   152 Veränderungen Konsolidierungskreis – –  - 19 – –  - 1 – –  - 20 Zuführungen   129   156   110   61   20   13   190   176   123 Verbrauch  - 112  - 48  - 35  - 1 – –  - 113  - 48  - 35 Auflösungen  - 60  - 40  - 46  - 17  - 3  - 7  - 77  - 43  - 53 Sonstige Zu-/Abgänge  - 2  - 17  - 9 – – –  - 2  - 17  - 9 Währungsänderungen – –   1 – – – – –   1 Umgliederungen in langfristige Vermögenswerte und Vermögenswerte von Veräußerungsgruppen, die als zur Veräußerung gehalten klassifiziert werden – – – – –  - 6 – –  - 6 Stand 31.12.   152   197   146   67   24   7   219   221   153 Die folgende Tabelle enthält Angaben zu den ausfallgefähr­ deten Krediten: Ausfallgefährdete Kredite D 046 Mio € Stand 31. Dezember 2012 2011 Ausfallgefährdete Kredite 881 766 Ausfallgefährdete Kredite, auf die eine Einzelwertberichtigung vorgenommen wurde 875 762 Durchschnittlicher Bestand ausfallgefährdeter Kredite 442 688 Darauf entfallene Zinserträge 10 8 Veränderung der in Rückdeckung gegebenen Deckungsrückstellungen D 048 Mio € 2012 2011 2010 Bilanzwert 1.1.  4 364  4 674  4 613 Währungsänderungen - 47  102  193 In der Konzern-Gewinn- und Verlustrechnung erfasste Veränderungen  66 - 4 - 46 Sonstige Veränderungen - 88 - 408  - 86 Bilanzwert 31.12.  4 295  4 364  4 674 Der ­Allianz Konzern zediert einen Teil der gezeichneten Ri­ siken, um sein Risiko gegenüber Verlusten und bestimm­ ten Ereignissen zu steuern und die Kapitalressourcen zu schützen. Für Naturkatastrophen führt der ­Allianz Konzern ein zentralisiertes Rückversicherungsprogramm, welches das Risiko einiger Tochterunternehmen durch interne Rückversicherungsverträge bündelt. Die ­­Allianz SE begrenzt das Risiko aus diesem Portfolio durch externe Rückversi­ cherung. Für sonstige Risiken schließen die Tochterunter­ nehmen des ­­Allianz Konzerns individuelle Rückversiche­ rungsprogramme ab. Die ­­Allianz SE beteiligt sich als Rückversicherer an diesen Programmen zu marktüblichen Konditionen. Rückversicherung ist mit einem Kreditrisiko verbunden und unterliegt aggregierten Verlustlimits. Die Rückversi­ cherung befreit die jeweilige ­­Allianz Gesellschaft nicht von ihrer primären Deckungsverpflichtung für die rückversi­ cherten Verträge. Obwohl der Rückversicherer gegenüber dieser Gesellschaft in Höhe des in Rückdeckung gegebenen D Konzernabschluss 231 Konzernbilanz 232 Konzern-Gewinn- und Verlustrechnung 233 Gesamtergebnisrechnung 234 Eigenkapitalveränderungsrechnung 235 Kapitalflussrechnung 238 Konzernanhang 299

Pages