Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

Allianz Geschäftsbericht 2012

Geschäftsbericht 2012    Allianz Konzern Berichtspflichtige Segmente – Schaden-Unfall Berichtspflichtige Segmente – Schaden-Unfall Mio € German Speaking Countries 1 Western & Southern Europe 2, 3 2012 2011 2010 2012 2011 2010 Gebuchte Bruttobeiträge  11 630  11 328  11 292  9 496  9 158  9 227 Abgegebene Rückversicherungsbeiträge  - 1 955  - 1 892  - 1 956  - 655  - 638  - 740 Veränderung in Beitragsüberträgen  - 1   34   18  - 158  - 51   73 Verdiente Beiträge (netto)  9 674  9 470  9 354  8 683  8 469  8 560 Zinserträge und ähnliche Erträge  1 197  1 216  1 180   868   908   866 Operative Erträge aus erfolgswirksam zum Zeitwert bewerteten Finanzaktiva und Finanzpassiva (netto)  - 4  - 8   28   5   7   1 Operative realisierte Gewinne/Verluste (netto)   168   21   42 – – – Provisions- und Dienstleistungserträge   147   152   131   20   22   31 Sonstige Erträge   29   25   12   4   2   1 Operative Erträge  11 211  10 876  10 747  9 580  9 408  9 459 Schadenaufwendungen (netto)  - 6 704  - 7 023  - 6 838  - 5 642  - 5 862  - 6 301 Veränderung der Rückstellungen für Versicherungs- und Investmentverträge (netto)  - 385  - 229  - 280 – – – Zinsaufwendungen  - 76  - 73  - 79  - 9  - 10  - 48 Operative Wertminderungen auf Finanzanlagen (netto)  - 17  - 46  - 9 – – – Aufwendungen für Finanzanlagen  - 96  - 87  - 89  - 86  - 83  - 82 Abschluss- und Verwaltungsaufwendungen (netto)  - 2 590  - 2 546  - 2 475  - 2 333  - 2 266  - 2 301 Provisions- und Dienstleistungsaufwendungen  - 148  - 150  - 125  - 34  - 29  - 29 Sonstige Aufwendungen  - 18  - 12  - 9  - 4  - 2 – Operative Aufwendungen  - 10 034  - 10 166  - 9 904  - 8 108  - 8 252  - 8 761 Operatives Ergebnis  1 177   710   843  1 472  1 156   698 Schadenquote 6 in % 69,3 74,1 73,1 64,9 69,2 73,6 Kostenquote 7 in % 26,8 26,9 26,5 26,9 26,8 26,9 Combined Ratio 8 in % 96,1 101,0 99,6 91,8 96,0 100,5 1 In 2012 wurde die Münchener und Magdeburger Agrarversicherung AG von Konsolidierung und Sonstiges auf German Speaking Countries übertragen. Vorjahreszahlen wurden nicht angepasst. 2 Ab 2012 wird die AGF UK in Global Insurance Lines & Anglo Markets statt in Western & Sou- thern Europe ausgewiesen. Vorjahreszahlen wurden entsprechend angepasst. 3 Die Stärkung der Reserven in 2012 bei Fireman’s Fund Insurance Company für Asbestrisiken in Höhe von 71 mio € hatte keine Auswirkungen auf das Ergebnis des ­­Allianz Konzerns und die Combined Ratio von Fireman’s Fund nach IFRS. Die Stärkung der Reserven in 2011 bei ­­Allianz S.p.A., bei Fireman’s Fund Insurance Company und bei der AGCS für Asbestrisiken in Höhe von insgesamt 153 mio € hatte keine Auswirkungen auf das Ergebnis des ­­Allianz Konzerns und die Combined Ratio der einzelnen Gesellschaften nach IFRS. 4 Ab dem 3. Quartal 2012 wird ­Allianz Worldwide Care in Global Assistance statt in Global Insurance Lines & Anglo Markets ausgewiesen. Vorjahreszahlen wurden entsprechend angepasst. 5 Die Analyse der Asbestrisiken für den ­Allianz Konzern in 2011 resultierte in einer Redu- zierung der Reserven und einem Abwicklungsgewinn in Höhe von 130 mio €, der in den Schaden­aufwendungen (netto) in Konsolidierung und Sonstiges erfasst wurde. 6 Verhältnis von Schadenaufwendungen (netto) zu verdienten Beiträgen (netto). 7 Verhältnis von Abschluss- und Verwaltungsaufwendungen (netto) zu verdienten Beiträgen (netto). 8 Verhältnis von Abschluss- und Verwaltungsaufwendungen (netto) sowie Schadenaufwen- dungen (netto) zu verdienten Beiträgen (netto). 9 Darstellung nicht aussagekräftig. 284

Pages