Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

Allianz Geschäftsbericht 2012

Geschäftsbericht 2012    Allianz Konzern Wesentliche Abgänge und Entkonsolidierungen Im Geschäftsjahr 2012 waren keine wesentlichen Abgänge zu verzeichnen. Die Abgänge und Entkonsolidierungen der Geschäftsjahre 2011 und 2010 sind in der nachfolgenden Tabelle zusammengefasst: Wesentliche Abgänge und Entkonsolidierungen D 019 Kapitalanteil Entkonsoli- dierungs­ zeitpunkt Verkaufs­erlös Segment Geschäfts- oder Firmenwert Transaktion % Mio € Mio € 2011 ­­Allianz Bank Polska S.A., Warschau 100,0 31.5.2011 38 Corporate und Sonstige – Verkauf an Dritte Coparc, Paris 100,0 21.12.2011 27 Leben/Kranken – Verkauf an Dritte ­­Allianz Asset Management a.s., Bratislava 100,0 30.11.2011 – Asset Management – Verkauf an Dritte W Finance, Paris 100,0 21.12.2011 27 Leben/Kranken – Verkauf an Dritte ­­Allianz Takaful, Manama 100,0 30.11.2011 – Schaden-Unfall, Leben/Kranken – Verkauf an Dritte ­­Allianz Kazakhstan ZAO, Almaty 100,0 6.12.2011 – Schaden-Unfall 7 Verkauf an Dritte manroland AG, Offenbach 74,0 25.11.2011 – Corporate und Sonstige 28 Entkonsoli- dierung wegen Insolvenz 2010 Alba Allgemeine Versicherungs-Gesellschaft AG, Basel Phenix Compagnie d’assurances SA, Lausanne Phenix Compagnie d’assurances sur la vie SA, Lausanne 100,0 100,0 100,0 1.11.2010 219 Schaden-Unfall Schaden-Unfall Leben/Kranken – Verkauf an Dritte ­­­­Allianz Bank Zrt., Budapest 100,0 30.9.2010 10 Corporate und Sonstige – Verkauf an Dritte Wesentliche Abgänge und Entkonsolidierungen in 2011 ­­Allianz Bank Polska S.A., Warschau Im Mai 2011 hat der ­­­Allianz Konzern die ­­Allianz Bank Polska S.A., Warschau, verkauft. Der Verkauf, abzüglich der veräu- ßerten Barreserven und anderer liquider Mittel, hat sich auf die Kapitalflussrechnung für das Geschäftsjahr 2011 wie folgt ausgewirkt: ­Allianz Bank polska – Auswirkung auf die Kapitalflussrechnung D 020 Mio € Langfristige Vermögenswerte und Vermögenswerte von Veräußerungsgruppen, die als zur Veräußerung gehalten klassifiziert werden 220 Verbindlichkeiten von Veräußerungsgruppen, die als zur Veräußerung gehalten klassifiziert werden - 176 Direkt im Eigenkapital erfasste Erträge und Aufwendungen 11 Entkonsolidierungsergebnis - 21 Konsolidierungen - 34 Erlöse aus der Veräußerung von Tochterunternehmen, abzüglich veräußerter Barreserve und anderer liquider Mittel – D Konzernabschluss 231 Konzernbilanz 232 Konzern-Gewinn- und Verlustrechnung 233 Gesamtergebnisrechnung 234 Eigenkapitalveränderungsrechnung 235 Kapitalflussrechnung 238 Konzernanhang 273

Pages