Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

Allianz Geschäftsbericht 2012

Geschäftsbericht 2012    Allianz Konzern Unmittelbar vor dem Erwerbszeitpunkt betrug der zum Erwerbszeitpunkt geltende Zeitwert des Eigenkapital­ anteils an der Europensiones S.A. 120 Mio €. Aufgrund der Neubewertung des Eigenkapitalanteils an der Europensio- nesS.A.zumbeizulegendenZeitwertwurdeeinGewinnvon 99 Mio € in der Konzern-Gewinn- und Verlustrechnung er- fasst und in der Position realisierte Gewinne/Verluste (net- to) ausgewiesen. Die Beträge, die für die Hauptgruppen von Vermögenswer- ten und Schulden erfasst wurden, waren wie folgt: europensiones + popular gestion – Hauptgruppen der erfassten Vermögenswerte und Schulden D 017 Mio € Zeitwert Barreserve und andere liquide Mittel 15 Forderungen an Kreditinstitute und Kunden 78 Übrige Aktiva 8 Immaterielle Vermögenswerte 368 Summe Aktiva 469 Passive Steuerabgrenzung 111 Andere Verbindlichkeiten 17 Summe Eigenkapital 341 Summe Passiva 469 Zum Erwerbszeitpunkt hatten die Anteile anderer Gesell- schafter an den nichtbörsennotierten Gesellschaften Euro- pensiones und Popular Gestión einen Wert von ­137 Mio € und wurden zum Zeitwert der Nettovermögen der erworbe- nen Unternehmen, die auf die Anteile anderer Gesellschaf- ter entfallen, bewertet. Durch den Zugang der Europensiones S.A., Madrid, und der Popular Gestión S.G.I.I.C. S.A., Madrid, hat sich der Jahres- überschuss für das Geschäftsjahr 2011 um 11 Mio € erhöht. Unter der Annahme, dass der Akquisitionszeitpunkt der 1. Januar 2011 gewesen wäre, würde sich der gesamte Umsatz der zusammengeschlossenen Unternehmen (­­Allianz Kon- zern einschließlich Europensiones und Popular Gestión) für das Geschäftsjahr 2011 auf 103 595 Mio € belaufen. Unter der Annahme, dass der Akquisitionszeitpunkt der 1. Januar 2011 gewesen wäre, würde sich der Jahresüberschuss der zusammengeschlossenen Unternehmen für das Ge- schäftsjahr 2011 auf 2 824 Mio € belaufen. Die Akquisition der Europensiones und der Popular Gestión, abzüglich der erworbenen Barreserve und anderer liquider Mittel, hat sich auf die Kapitalflussrechnung für das Ge- schäftsjahr 2011 wie folgt ausgewirkt: Europensiones + popular gestion – Auswirkung auf die Kapitalflussrechnung D 018 Mio € Immaterielle Vermögenswerte - 368 Forderungen an Kreditinstitute und Kunden - 78 Übrige Aktiva - 8 Passive Steuerabgrenzung 111 Andere Verbindlichkeiten 17 Anteile anderer Gesellschafter 137 Abzüglich Zeitwert früherer Investitionen in Europensiones 120 Erwerb der Tochterunternehmen, abzüglich der erworbenen Barreserve und anderer liquider Mittel - 69 272

Pages