Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

Allianz Geschäftsbericht 2012

Geschäftsbericht 2012    Allianz Konzern C Konzernlagebericht Risikobericht, Kontrollen und Verfahren 193 Risikobericht 226 Kontrolle der Finanzberichterstattung und des Risikokapitals 211 Unser gesamter konzerndiversifizierter interner Kapital­ bedarf für das Kreditrisiko ist nahezu stabil geblieben. Je- weils leichte Steigerungen in der Lebens- und Krankenver- sicherung und in der Schaden- und Unfallversicherung haben ihre Ursachen in der anhaltenden Finanzkrise in Europa und dem daraus resultierenden Druck auf Kredit- märkte und Ratings. Im Segment Lebens- und Krankenver- sicherung resultiert der Effekt aus den langfristigen Anlagen, und in der Schaden- und Unfallversicherung kann er dem Kredit­versicherungsgeschäft von Euler Hermes zugeordnet werden. Der Rückgang des Kreditrisikokapitals im Segment Corporate und Sonstiges ist wesentlich auf Desinvest- ments im Bereich konzentrierter Schuldnergruppen zu- rückzuführen. Die folgende Tabelle zeigt die Sensitivität des Kreditrisiko- kapitals für bestimmte Kreditszenarien: Verschlechterung der Kreditwürdigkeit – gemessen an der Herabstufung des Emittenten-Ratings1 – und Rückgang von Verwertungs­ quoten im Falle eines Zahlungsausfalls (Verlustquote bei Ausfall). Die Sensitivitäten werden ermittelt, indem jedes Szenario jeweils für jede einzelne ausfallrisikobehaftete Einzelposition durchgespielt wird, wobei jeweils alle ande- ren Parameter konstant gehalten werden.2 Auswirkungen bestimmter Kreditszenarien auf das interne Risikokapital (Vor Diversifikationseffekten zwischen Risikokategorien)1 C 094 Mio € Total Stand 31. Dezember 2012 20112 Ausgangsszenario 7 061 6 844 Herabstufung um 1 Notch 8 349 7 969 Herabstufung um 2 Notches 9 879 9 384 Anstieg der Verlustquote bei Ausfall um 10 % 7 597 7 333 1 Ein Notch ist eine Ratingstufe auf der Bewertungsskala der verschiedenen Ratingklassen, wie AA+, AA, AA- auf der Skala von S & P oder Aa1, Aa2. Aa3 auf der Skala von Moody’s. 2 Die Werte für 2011 wurden auf Grundlage des 2012 aktualisierten Modells neu berechnet. Der größte Teil des Kreditrisikokapitalbedarfs und der Aus- wirkungen der dargestellten Szenarien ist Emittenten zu- zuordnen, die vorrangige unbesicherte Anleihen begeben oderübereinniedrigeresInvestmentGradeRatingverfügen. Die folgende Tabelle zeigt unterschiedliche Quellen des Kreditrisikos der ­­Allianz: 1 Die Berechnungen des Kreditrisikokapitals basieren auf Emittentenratings und nicht auf Emissionsratings. Der hauptsächliche Unterschied zwischen Emissions- und Emittenten­ ratings liegt in der Besicherung und Seniorität der Emissionen und spiegelt sich in der Verlust­ quote bei Ausfall (Loss-Given-Default) wider. 2 Szenarien werden nur auf Kapitalanlagen und Rückversicherungspositionen in den Port­ folios der operativen Geschäftseinheiten angewendet. Kreditrisikokomponenten der ­­Allianz C 095 Kreditrisikokomponenten der ­­Allianz Beschreibung Kapitalanlageportfolio Die Prämien, die wir von unseren Kunden einnehmen, sowie das für die Übernahme der versicherten Risiken erforder­ liche Eigenkapital legen wir überwiegend in festverzinslichen Wertpapieren an. Diese Anlagenportfolios decken letztlich die künftigen Schäden unserer Kunden. Für bestimmte Lebensversicherungsprodukte sind wir jedoch in der Lage, Verluste aus Kreditereignissen mit Versicherungskunden zu teilen, wie im Abschnitt über Marktrisiken dar­gelegt ist. Rückversicherungsportfolio Das Kreditrisiko gegenüber Rückversicherern tritt auf, wenn wir Versicherungsrisiken an externe Rückversicherer übertragen. Potenzielle Verluste können auftreten, wenn aktuell in der Bilanz geführte Forderungen an Rückversicherer entweder nicht wiederzuerlangen sind oder bei geltenden Versicherungsverträgen Zahlungen ausfallen. Kreditversicherungsportfolio Ein Kreditrisiko ergibt sich aus potenziellen Schadenzahlungen innerhalb der Limite, die Euler Hermes seinen Versicherungsnehmern gewährt. Euler Hermes schützt seine Versicherungsnehmer (teilweise) vor Kreditrisiken aus kurzfristigen Warenkrediten, die diese ihren Kunden gewähren. Wenn ein Kunde des Versicherungsnehmers nicht in der Lage ist, seinen Zahlungsverpflichtungen nachzukommen, ersetzt Euler Hermes dem Versicherungsnehmer den Schaden. Kreditrisiko – Kapitalanlage Zum 31. Dezember 2012 wurden 83,4 % unseres gesamten internen Kreditrisikokapitals (vor Diversifikationseffekten zwischen Risikokategorien für Kreditrisiken aus Kapital­ anlagen) der Schaden- und Unfallversicherung, der Lebens- und Krankenversicherung sowie dem Segment Corporate und Sonstiges zugeordnet. Hiervon beziehen sich 55,5 % auf Emittenten und Kontrahenten in den USA und Deutschland. Wir begrenzen das Kreditrisiko unserer Festzinsanlagen durch unsere hohen Anforderungen an die Kreditwürdig- keit unserer Schuldner, die Diversifikation unserer

Pages