Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

Allianz Geschäftsbericht 2012

123Geschäftsbericht 2012    Allianz Konzern Die ­Allianz ist nicht nur ein wichtiger Steuerzahler – zu­ sätzlichspendetenwirimBerichtsjahr20,4(2011:22,2) Mio € an lokale Einrichtungen, darunter Geldspenden, gemein­ nützige Mitgliedschaften sowie Zuwendungen über unsere Stiftungen. Im Fall von Naturkatastrophen können sich Mitarbeiter zudem über eine weltweite Online-Spenden­ plattform der ­Allianz an lokalen oder globalen Spenden­ kampagnen beteiligen. Unser Kooperationspartner, die Internationale Föderation der Rotkreuz- und Rothalbmond­ gesellschaften, unter­stützt diese Plattform. Freiwilliges Engagement unserer Mitarbeiter Die Beteiligung unserer Mitarbeiter an sozialen Projekten ist für die ­Allianz die Basis unserer gesellschaftlichen Ver­ antwortung.AufdieseWeisebringenwirunsereKernkompe­ tenzen ein und unterstützen die Lösung wichtiger sozialer Fragen. Über die „My Finance Coach“-Stiftung (MFC) bei­ spielsweise vermitteln ­Allianz Mitarbeiter und die unserer Partner Jugendlichen im Alter zwischen 11 und 15 Jahren grundlegende Kenntnisse zu Finanzthemen. Indem wir die­ sen jungen Menschen Finanzthemen nahebringen, befähi­ gen wir sie zu verantwortungsbewussten finanziellen Ent­ scheidungen, heute und in Zukunft. Die deutsche ­UNESCO- KommissionhatMFCzueinemoffiziellenProjektderDekade der Vereinten Nationen für Bildung und nachhaltige Ent­ wicklung erklärt. In Deutschland erreichte MFC im Jahr 2012 mehr als 100 000 Schüler. Darüber hinaus führten wir MFC in Indonesien, Malaysia, Thailand und Argentinien ein, was auf großes Interesse unserer lokalen Gesellschaften stieß. Des Weiteren stellt die ­Allianz ihr Know-how auch sozial engagiertenOrganisationenzurVerfügungundbindetdabei sowohl aktive als auch ehemalige, pensionierte Mitarbeiter ein. So haben im Berichtsjahr 49 ­Allianz Mitarbeiter – über einesunsererProgrammefürdieEntwicklungvonFührungs­ kräften und Freiwilligenengagement – 16 sozial engagierte Organisationen in acht Ländern unterstützt. Unsere Mitarbeiter TALENTE fördern – HEUTE und MORGEN AußergewöhnlichesEngagementunddasBestrebenunserer Mitarbeiter, exzellenten Kundenservice zu bieten, sind für unseren Erfolg maßgeblich. Deshalb hat die Förderung von Mitarbeiterengagement, Führungsstärke und Fachkompe­ tenz bei einer zunehmend vielfältigen Belegschaft bei uns einen großen Stellenwert. Vielfalt Unsere Belegschaft besteht aus Mitarbeitern mit unter­ schiedlichem sozialen und kulturellen Hintergrund. Viel­ falt zu fördern, liegt uns besonders am Herzen, denn sie ist für den Erfolg eines weltweit agierenden Unternehmens wie der ­Allianz unerlässlich. Daher haben wir eine Reihe von Initiativen ins Leben gerufen und zeigen, unserem Ver­ haltenskodex entsprechend, keine Toleranz, wenn es um Diskriminierung oder Belästigung am Arbeitsplatz geht. Im Rahmen unserer Frauenförderung haben wir uns bereits 2008 das globale Ziel gesetzt, den Anteil von Frauen in un­ serem Talentpool für Führungspositionen bis 2015 auf 30 % zu erhöhen. Zu unseren unterstützenden Maßnahmen zählen in mehreren Ländern beispielsweise ein Programm zur Förderung weiblicher Führungskräfte sowie Teilzeit­ modelle oder auch die Möglichkeit zur Arbeitsplatzteilung, um Beruf und Familie besser vereinbaren zu können. Außer­ dem möchten wir in Deutschland bis Ende 2015 unter den Führungskräften einen Frauenanteil von 30 % erreichen. C Konzernlagebericht Ihre Allianz 95 Geschäftsbereiche und Märkte 110 Unsere Strategie 113 Unsere Fortschritte in nachhaltiger Entwicklung

Pages