Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

Allianz Geschäftsbericht 2012

Geschäftsbericht 2012    Allianz Konzern Unternehmen ein Schutzrecht für die Entwicklung einer speziellen Methode, welche in zahlreichen Variable-Annuity- Rentenprodukten Anwendung findet. Mittel- und Osteuropa (MOE)/ Gemeinschaft Unabhängiger Staaten (GUS) InnerhalbdieserRegionistdie­AllianzinzehnLändernaktiv und gehört in den sechs größten mittel- und osteuropä­ ischen Märkten zu den Top-3-Anbietern. Insgesamt haben wir 7,3 Millionen Kunden in Bulgarien, Kroatien, Polen, ­Rumänien, Russland, der Slowakei, Slowenien, der Tsche- chischen Republik, der Ukraine und Ungarn. Ihnen bieten wir Schaden- und Unfallversicherungen, Lebens- und Kran- kenversicherungen sowie Lösungen für die Altersvorsorge an. In nur 20 Jahren ist es uns somit gelungen, zu einem der führenden internationalen Versicherungsunternehmen in der Region zu werden – mit einem Marktanteil von derzeit mehr als 9 % (gemessen an den gebuchten Bruttobeiträgen). Im mittel- und osteuropäischen Schaden- und Unfallversi- cherungsgeschäft zählen wir trotz des anhaltend schwieri- gen Marktumfelds weiterhin zu den führenden Versiche- rungsunternehmen. Unsere Hauptprodukte sind Kraftfahr- zeug-, Sach- und Haftpflichtversicherungen für Privat-, ­Geschäfts- und Industriekunden. 2012 haben wir unsere Anstrengungen fortgesetzt, die Profitabilität des Schaden- und Unfallversicherungsgeschäfts zu sichern, indem wir uns auf unsere Zeichnungspolitik konzentrierten. Dadurch konnten unsere Konzerngesellschaften in der Region in erheblichem Maße von der Gesamtrentabilität des jewei­ ligen Markts profitieren. Anfang 2012 hat ­Allianz Russland die Integration von drei vorher selbstständigen Schaden- und Unfallversicherungsgesellschaften erfolgreich abge- schlossen. Auf diese Weise haben wir eine leistungsstarke Plattform für unser künftiges Wachstum geschaffen – und für unsere Kunden einen einheitlichen Zugang unter dem Dach einer einzigen Marke. Die Umsätze im mittel- und osteuropäischen Lebens- und Krankenversicherungs- sowie im Altersvorsorgegeschäft wuchsen2012weiter.­AllianzRusslandwaramzweistelligen Anstieg der Lebensversicherungsprämien maßgeblich be- teiligt. Vertriebskampagnen in der Tschechischen Republik sowie in Russland und Polen trugen 2012 zum Erfolg bei. Mit diesen Maßnahmen konnten wir den geschäftsumfeld- bedingten Prämienrückgang in Ungarn ausgleichen. Auf- grund der recht niedrigen Marktsättigung bleibt die Region Mittel- und Osteuropa auf lange Sicht ein attraktiver Wachstumsmarkt für das Lebensversicherungsgeschäft. Wir sind überzeugt, dass unsere andauernde Ausrichtung auf rentables Wachstum, ausgewogene Versicherungs­ angebote und kundenorientierte Produktinnovationen auch künftig zu positiven Ergebnissen in dieser Region ­führen wird. In Mittel- und Osteuropa halten wir zudem eine führende Position im Pensionsversicherungsmarkt, wobei unser Wachstum vom geänderten Aufsichtsrecht in der Tschechi- schen Republik profitierte. Die Ende 2012 endgültig vom tschechischen Parlament verabschiedete Rentenreform birgt vermutlich weitere Wachstumschancen. Produktinnovationen und die hervorragende Positionie- rung unserer Marke sind der Schlüssel zu neuen Kunden. Wir sind zuversichtlich, dass wir in Mittel- und Osteuropa, trotz des schwierigen Wirtschaftsumfelds, auf einem – wenn auch moderateren – Wachstumskurs bleiben werden. Darüber hinaus liefern mehrere Initiativen in unseren Ver- triebsnetzenbereitsersteErgebnisse:DieProduktivitätund Fluktuationsratehabensichbeidenvertraglichgebundenen Vertretern verbessert. Unsere Geschäftspartner im Makler- Vertriebskanal loben die Optimierungen in Form erweiterter ServicesundderZusammenarbeitaufdemneuestenStand der Technik, allen voran der kürzlich eingeführte standardi­ sierte Workflow und die persönlichen Key Account Manager. Mittlerer Osten und Nordafrika Allianz Ägypten, ­Allianz Saudi-Arabien und ­Allianz SNA ­(Libanon) bieten Produkte aus den Bereichen Schaden- und Unfallversicherung sowie Lebens- und Krankenversi- cherung an und vermarkten diese hauptsächlich über ver- traglich gebundene Vertreter und Bankassurance-Kanäle. In unserem Vertriebsnetz für Schaden- und Unfallversiche- rungen sind Makler und Händler die wichtigsten Akteure. Trotz der sehr schwierigen politischen und wirtschaft­ lichen Lage erfüllte das Geschäft in der Region unsere ­Erwartungen. Allianz Ägypten nimmt weiter eine Spitzenposition im Bankassurance-Sektor ein. Über unsere Partnerschaften mit führenden Banken bieten wir ein umfassendes Sorti- ment an Lebensversicherungsprodukten. Unsere Strategie, den Firmenkundenkanal auszubauen, erwies sich 2012 als erfolgreich. C Konzernlagebericht Ihre Allianz 95 Geschäftsbereiche und Märkte 110 Unsere Strategie 113 Unsere Fortschritte in nachhaltiger Entwicklung 109

Pages