Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

Allianz Geschäftsbericht 2012

Geschäftsbericht 2012    Allianz Konzern All­Secur die Möglichkeit, sich online zu Produkten umfas- send zu informieren und Verträge abzuschließen. Der französische Schaden- und Unfallversicherungsmarkt ist in den letzten Jahren nur mäßig gewachsen und leidet nachwievorunterhohemWettbewerbsdruck.Daherachten wir in diesem Geschäftsumfeld weiterhin auf eine Erhö- hung der Effizienz unserer Unternehmensstruktur und Prozesse. Zudem möchten wir unseren französischen Kun- den ein gutes Preis-Leistungsverhältnis bieten und bleiben dazuunsererVier-Punkte-Strategieverpflichtet:profitables Wachstum, Verbesserung unserer finanziellen und techni- schen Dienstleistungen, operative Spitzenleistungen und eine leistungsorientierte Unternehmenskultur. Im Berichts­ jahr haben wir unsere Wettbewerbslage zusätzlich durch den Kauf von Geschäft von Gan Eurocourtage – ein auf den Vertrieb von Produkten über Makler spezialisiertes Unter- nehmen – gestärkt. In dem äußerst wettbewerbsintensiven Umfeld bedienen wir die Bedürfnisse unserer Kunden – sowohl bei Individual- als auch Gruppenlebensversicherungen – mit einer attrak- tiven Auswahl an klassischen und fondsgebundenen Pro- dukten. Im gegenwärtig schwierigen, wechselhaften Kapital­- marktumfeld setzen wir zudem auf Produktinnovationen, um unseren Kunden weiterhin Lösungen anzubieten, die sich durch finanzielle Stärke und attraktive Renditen aus- zeichnen. Wie in der Schaden- und Un­­fall­­­­versicherung sind attraktive, risikoadjustierte Margen eine Grundvor- aussetzung für unser Geschäft. Im dynamischen französischen Krankenversicherungs- markt sind wir ebenfalls stark vertreten. Hier stellen wir Privat- und Firmenkunden umfassende Lösungen in Form von oftmals kombinierten Lebens-, Kranken- und Unfall- versicherungsprodukten zur Verfügung. Mit unserem mo- dularen Krankenversicherungsprodukt „Composio“ können wir uns von vielen Wettbewerbern absetzen und haben zugleich unsere Entschlossenheit bewiesen, in diesem Markt zu wachsen. Ergänzt wird unser Versicherungsgeschäft durch die ­Allianz Banque, durch die wir finanzielle Komplettlösungen anbieten können. Der Wettbewerbsdruck im französischen Markt für Scha- den- und Unfallversicherungen wird voraussichtlich hoch bleiben. Die niedrigen Marktzinssätze rücken die tech­ nische Profitabilität und ausreichend hohe Preisniveaus jedoch zunehmend in den Fokus des gesamten Sektors. Im Lebensversicherungsmarkt wird die Volatilität der Kapital- märkte unserer Erwartung nach anhalten. Welches Wachs- tum auf kurze Sicht zu erwarten ist, lässt sich deshalb schwer einschätzen, allerdings dürfte die andauernde Kapital­marktvolatilität zu einer stärkeren Nachfrage der Verbraucher nach finanzkräftigen Versicherungspartnern führen. Belgien und die Niederlande Die ­Allianz Belgium S.A. vertreibt über Makler eine breite Palette an Lebens- sowie Schaden- und Unfallversicherungs- produkten,wobeiLebensversicherungenunserewichtigste Produktlinie darstellen. Nach einem starken Anstieg in den Jahren 2010 und 2011 blieb das Beitragsvolumen in Belgien in einem schrump- fenden Markt 2012 konstant. Im belgischen Markt gehörten wir zu den ersten Versicherungsgesellschaften, die ange- sichts der niedrigen Zinssätze und der gesamtwirtschaft­ lichen Unsicherheit in Europa die Garantiezinsen mit Blick auf langfristige Sicherheit und Rentabilität senkten. Im Jahr 2012 übernahmen wir das Versicherungsgeschäft von Mensura CCA sowie deren Tochtergesellschaft Mensura Assurances SA (Mensura), einem Spezialisten für Arbeits- unfallversicherungen. Dadurch verfügen wir über ein voll- ständiges Spektrum an Produkten und Dienstleistungen für das Firmenkundengeschäft. Nach einigen Anpassungen im Zusammenhang mit der Übernahme und einer Port­ folioübertragung an ­Allianz Global Corporate & Specialty (AGCS)lagderFokusvon­AllianzBelgiumaufderBehauptung der Rentabilität und einer Ausweitung des Schaden- und UnfallversicherungsgeschäftstrotzdesstarkenWettbewerbs. In den Niederlanden sind Kraftfahrzeug- und Feuerversi- cherungen nach wie vor die wichtigsten Geschäftsbereiche innerhalb unserer Schaden- und Unfallversicherung. Die ­Allianz Nederland Group N.V. vertreibt ihre Schaden- und Unfallversicherungsprodukte über Makler, zunehmend aber auch direkt. Ergänzt wird unser Versicherungs­ geschäft durch eine Auswahl an Lebensversicherungs­ produkten. Insgesamt zeigt sich der niederländische Schaden- und Unfall­versicherungsmarktsehrwettbewerbsintensiv.ImJahr 2012 litt er zudem unter besonders ungünstigen Faktoren, wie beispielsweise den Reserveerhöhungen bei ergänzenden Berufsunfähigkeitsversicherungen. Vor diesem Hintergrund konzentrierenwirunsdarauf,unsereRentabilitätzuhalten und dabei vor allem unsere Kosten zu senken. Nachdem C Konzernlagebericht Ihre Allianz 95 Geschäftsbereiche und Märkte 110 Unsere Strategie 113 Unsere Fortschritte in nachhaltiger Entwicklung 101

Pages