Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

Allianz Geschäftsbericht 2012

Geschäftsbericht 2012    Allianz Konzern Unsere Versicherungsmärkte In den folgenden Abschnitten geben wir nach Geschäfts- bereichen gegliedert einen Überblick über unser Geschäft in einzelnen Versicherungsmärkten. Insurance German Speaking Countries Insurance german speaking countries C 004 Ausgewählte Märkte Kfz/Nicht-Kfz als % der ges. Bruttobeiträge Schaden- und Unfallversicherung Traditionell/ anlageorientiert als % der ges. Beitragseinnahmen Leben Brutto- beitrags- einnahmen Operatives Ergebnis Anzahl Kunden 1 Eigener Vertrieb2 Anzahl Makler Anzahl Mit- arbeiter Mio € Mio € Mio Tsd Tsd Tsd Deutschland I. 65 %35 % I. 81 % 19 % 27 606 2 131 19,0 13,0 11,2 27,3 Österreich II. 43 % 57 % III. 19 %81 % 1 345 97 1,2 1,4 0,8 2,7 Schweiz II. 48 % 52 % II. 36 % 64 % 3 404 277 1,0 1,0 1,1 1,9 Deutschland UnserenKundeninDeutschlandbietenwirüberdie­Allianz Deutschland AG eine breite Palette an Versicherungs- und Finanzdienstleistungen an, und zwar überwiegend über die ­Allianz Versicherungs-AG (Allianz Sach), ­Allianz Lebens­ versicherungs-AG (Allianz Leben) und ­Allianz Private Kranken­versicherungs-AG(AllianzPrivateKranken).Unsere Produkte verkaufen wir in erster Linie über ein Netz haupt- beruflicher, ausschließlich in unserem Namen arbeitender Vertreter. Als Vertriebsgesellschaft fungiert die ­Allianz ­Beratungs- und Vertriebs-AG. In der Schaden- und Unfallversicherung verfügen wir als Marktführer in Deutschland über ein breit gefächertes Pro- duktangebot für Privat- und Firmenkunden. Der deutsche Markt für Schaden- und Unfallversicherungen ist eher ­gesättigt und durch intensiven Wettbewerb geprägt. Den- noch erzielten wir 2012 in fast allen Geschäftsbereichen ein PrämienwachstumundsteigertenunseroperativesErgebnis erheblich. Dabei verbuchte unser Kraftfahrzeugversiche- rungsgeschäft dank des modularen Tarifs („MeinAuto“) und erfolgreicher Vertriebsmaßnahmen im Makler-, Direkt- und Global-Automotive-Geschäft das stärkste Wachstum. Im Bereich Lebensversicherung sind wir mit einem eben- falls umfassenden Produktangebot sowohl im Privat- als auch im Firmenkundengeschäft vertreten. Die wichtigsten Angebote für Privatkunden sind Rentenprodukte, Kapital- und Risikolebensversicherungen, Berufsunfähigkeits- und Pflegeversicherungen. Unseren Firmenkunden bieten wir Gruppenlebensversicherungen sowie Lösungen in Verbin- dung mit leistungsorientierten Pensionsplänen und bei- tragsorientierter Altersvorsorge an. Im Jahr 2012 bauten wir unseren Marktanteil im Neugeschäft für Risikolebensver­ sicherungen aus, vor allem über Einzelverträge. Über die ­Allianz Private Kranken vertreiben wir zahlreiche unterschiedliche Krankenversicherungsprodukte, neben der privaten Krankenvollversicherung vor allem Kranken- zusatz- und Pflegeversicherungen sowie Auslandsreise- krankenversicherungen. Dabei dürfte die Nachfrage nach Zusatzversicherungen unserer Einschätzung nach in den kommendenJahrenwachsen.Daraufsindwirmitunserem bestehenden Produktangebot gut vorbereitet, allen voran im Bereich der Pflegeversicherung. ◼ Schaden-Unfall ◼ Leben/Kranken Marktposition nach gebuchten Bruttobeiträgen bzw. Beitragseinnahmen: 3  I. Position 1  II. Position 2 bis 5  III. Position 6 bis 10  IV. Nicht unter den Top 10 1 Länderspezifische Besonderheiten sind nicht enthalten (zum Beispiel Mikroversicherung und Pensionsfonds). Dies gilt auch für die folgenden Seiten. 2 Einschließlich Vertreter und Finanzberater. Dies gilt auch für die folgenden Seiten. 3 Quelle: Nach eigenen lokalen Schätzungen. Stand: 2011. Dies gilt auch für die folgenden Seiten. 98

Pages